Welche Folgen ergeben sich aus der Falschaussage sexueller Missbrauch? 

Leider erhofft sich häufig ein Elternteil im Sorgerechtsstreit die Übertragung des alleinigen Sorgerechts durch die falsche Behauptung über angeblichen sexuellen Missbrauch. Die Aussage, der andere Teil (regelmäßig der Kindsvater) habe das gemeinsame Kind sexuell missbraucht ist in ihren Konsequenzen für den Vater fatal. Denn, und sei der Vorwurf noch so absurd, sabotiert er umgehend das Umgangsrecht zwischen Vater und Kind und entfremdet das Kind. 

Bei Unklarheiten fragen Sie gerne jederzeit unter folgender Nummer nach 0621 33 58 356 oder nutzen das Kontaktformular.

Kontaktieren Sie mich

Ihnen wird ein Sexualdelikt vorgeworfen? Sie haben Fragen zu Ihrer Situation?

Dieser Text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, er dient nur der ersten Orientierung. Für Fragen im Einzelfall vereinbaren Sie bitte einen Termin für eine zeitnahe Erstberatung in unserer Kanzlei in Frankfurt oder Mannheim, alternativ gerne auch telefonisch oder per E-Mail. Für eine Erstberatung planen Sie bitte rund eine Stunde Zeit ein.

Wir bearbeiten ausschließlich Mandate aus dem Sexualstrafrecht als Verteidiger. Selbstverständlich unterliegen ich als Rechtsanwältin und ebenso mein Team der Verschwiegenheit. Im Sexualstrafrecht stehen meist sensible Themen im Fokus - dabei muss Ihnen nichts unangenehm sein. Durch unsere langjährige Erfahrung und erfolgreiche Verteidigung widmen wir uns professionell und kompetent Ihrem Fall.