Verteidiger Vergewaltigung: Herausforderungen im Sexualstrafrecht

Als Verteidiger Vergewaltigung oder Kindesmissbrauch Anwalt braucht man zusätzlich zu den allgemeinen Kompetenzen als Rechtsbeistand weitere wichtige Fähigkeiten und Kenntnisse. Denn die Verteidigung gegen einen Vorwurf Kindesmissbrauch (STGB § 176), Vergewaltigung, sexuelle Nötigung (STGB § 177) und andere Vorwürfe aus dem Bereich des Sexualstrafrechts folgt völlig anderen Strukturen als die Verteidigung gegen einen Vorwurf der meisten anderen Straftaten.

 

Schwierige Beweislage

 

Das liegt vor allem daran, dass Sexualdelikte zumeist sog. „heimliche Delikte“ sind. Das meint, dass hier in der Regel ein Geschehen fence 77940 1920zwischen nur zwei Personen strafrechtlich zu beurteilen ist, für das oftmals lediglich die Aussage des vermeintlichen Opfers als Beweis herangezogen wird. Weitere, “übliche” Spuren und Sachbeweise wie DNA, Verletzungen oder die Befragung neutraler Zeugen fehlen hier zumeist.
Ein weiteres Problem ist, dass Spuren in Sexualstrafsachen keinerlei Aufschluss darüber geben, ob der Vorwurf Vergewaltigung rechtmäßig ist oder ob zwischen beiden Beteiligten einvernehmlicher Geschlechtsverkehr stattgefunden hat.


Justizirrtümer und rechtswidrige Ermittlungsmaßnahmen


Ob Verurteilung oder Freispruch hängt somit zumeist allein davon ab, wem geglaubt wird: dem vermeintlichen Opfer oder dem vermeintlichen Täter. Dies fußt dabei i.d.R. auf der Grundlage freier richterlicher Beweiswürdigung einer einzigen Belastungsaussage.
Dadurch sind Justizirrtümern auf der Basis von Falschaussagen aufgrund unterschiedlichster persönlicher Motive Tür und Tor geöffnet.

Zugleich ist kein anderer Bereich der Strafverteidigung in derart extremer Weise geprägt von rechtswidrigen Ermittlungsmaßnahmen wie das Sexualstrafrecht. Hierbei sind vor allem sich mit dem (vermeintlichen) Opfer solidarisierende leichtgläubige Ermittlern und Gerichte zu nennen, aber auch die Vorverurteilung des Mandanten als vermeintlichen Täter, Emotionalisierung in Gesellschaft und Medien, Opferempathie und Opfermentalität bei gleichzeitig immensen Strafdrohungen des Gesetzes.


Verteidigung Sexueller Missbrauch von Kindern: Besondere Herausforderung


Emotionalisierung und Vorverurteilung sind insbesondere dann aufzufinden, wenn es sich bei den vermeintlichen Opfern um Kinder handelt und der Vorwurf Kindesmissbrauch im Raum steht. Denn – verständlicherweise – gilt Kindern aufgrund ihrer Unerfahrenheit, Unbefangenheit und eingeschränkter Möglichkeit, sich gegen sexuelle Übergriffe zu wehren, das Fürsorgebedürfnis und die Empathie von Justiz und Gesellschaft in besonderer Weise.


Ihr Verteidiger Vergewaltigung stellt sich diesen schwierigen Aufgaben P0A4554klein


All dies macht die Verteidigung im Sexualstrafrecht so ungleich schwieriger und damit umso herausfordernder gegenüber der Strafverteidigung im übrigen Strafrecht. Daher ist es eigentlich unumgänglich einen Anwalt für Sexualstrafrecht einzuschalten und so einen Spezialisten die Strafverteidigung übernehmen zu lassen.


Durch gute Verteidigung Opfer und Täter gleichsam schützen


Als im Sexualstrafrecht hoch spezialisierte Anwältin mache ich es mir in meiner Verteidigungsstrategie zur Aufgabe, den Beschuldigten vor Falschaussagen, der Beschneidung der Unschuldsvermutung und des fair trial sowie einer wirtschaftlichen Existenzvernichtung durch soziale Vorverurteilung zu bewahren.
Gleichzeitig versuche ich aber auch durch emotionslose Kommunikation, die Vermeidung von Sekundärtraumatisierung durch Aussage vor Gericht oder die Herbeiführung eines Täter-Opfer-Ausgleichs (TOA) einen Opferschutz zu erreichen.

 

Strategien in der Verteidigung Vergewaltigung oder Kindesmissbrauch

 

Daneben gilt es, die Motive der vermeintlichen Opfer für Falschbelastungen durch akribisches Offenlegen der jeweiligen Lebensumstände und persönlicher Beziehungen zu enttarnen, Suggestionsherde aufzudecken und ferner eine kommunikative Ebene mit dem vermeintlichen Opfer zu finden, auf deren Basis dieses ein etwaiges Fehlverhalten zugestehen kann.

Eine erfolgreiche Verteidigung im Sexualstrafrecht bedeutet somit zunächst minutiöse Arbeit an der Belastungsaussage!


Vergewaltigung: Verteidiger hilft schon beim ersten Vorwurf die Weichen zu stellen

Weitaus stärker als in den meisten anderen Bereichen der Strafverteidigung kommt es in Sexualstrafverfahren zumeist auf die frühe „Weichenstellung“ im Ermittlungsverfahren bzw. im Zwischenverfahren an. Daher sollte in jedem Fall schon bei Eingang einer “Vorladung Vergewaltigung” ein Rechtsanwalt für Sexualstrafrecht eingeschaltet werden.

Diese Weichenstellung erfolgt zumeist in Gestalt einer Verteidigerschrift, die sich

  • mit der Belastungsaussage aussagepsychologisch auseinandersetzt,
  • Beweisanträge zu entlastenden Tatsachen stellt (dies insbesondere nach entsprechender Recherche im sozialen Umfeld des vermeintlichen Opfers in Bezug auf etwaige psychischer Erkrankungen und / oder Motiven für eine Falschaussage),
  • unter Umständen polizeiliche und richterliche Nachvernehmungen der vermeintlich Geschädigten zur Überprüfung der Aussagekonstanz einfordert
  • sowie – nach eigener entsprechender Vorprüfung- gegebenenfalls eine aussagepsychologische und / oder psychiatrische Begutachtung des vermeintlichen Opfers durch einen der Verteidigung geeignet erscheinenden Sachverständigen beantragt.

 

Als Verteidiger Vergewaltigung bundesweit im Einsatz

 P0A4309klein

Auch bei der Wahl des Anwalts in Sexualstrafsachen gelten Besonderheiten. Denn anders als bei der Verteidigung in weiten Teilen des „übrigen“ Strafrechts garantiert hier gerade ein auswärtiger Anwalt die größte persönliche Unabhängigkeit von der regionalen Staatsanwaltschaft und dem lokalen Gericht. Insbesondere bei der Verteidigung in Sexualstrafsachen kann die kritische Befragung der oder des vermeintlich Geschädigten, etwa aus falsch verstandenem Schamgefühl, nicht unterbleiben.

Als erfahrene Anwältin bin ich für Sie und Ihr Recht bundesweit als Strafverteidiger Sexualstrafrecht im Einsatz. Ganz gleich, ob Sie einen Anwalt für Sexualstrafrecht in Hamburg, Stuttgart oder Berlin suchen, ich stehe Ihnen mit meinem Know-how und meiner umfangreichen Erfahrung gern zur Seite. Ich garantiere Ihnen meinen größtmöglichen Einsatz für ein faires Verfahren und eine optimale Verteidigung. Auf Wunsch informiere und berate ich Sie auch gern zu Änderungen in der Gesetzeslage, zum Beispiel die Reform im Sexualstrafrecht 2016.

Bei Unklarheiten fragen Sie gerne jederzeit unter folgender Nummer nach 0621 33 58 356 oder nutzen das Kontaktformular. Kontaktieren Sie mich