Nebenklage in der Hauptverhandlung

Kommt es zur Hauptverhandlung, kommen dem vermeintlichen Opfer und seinem Anwalt weitere umfassende Rechte, vergleichbar mit den Rechten des Staatsanwalts (!) zu; insbesondere durchgängiges Anwesenheitsrecht in der Hauptverhandlung trotz Zeugenstellung, Beweisantragsrecht sowie Rechtsmittel gegen ein aus „Opfersicht“ zu mildes oder freisprechendes Urteil.

Hinzu kommt das Recht zur Geltendmachung von Schmerzensgeldansprüchen im Adhäsionsverfahren.

In etlichen Gerichtssälen Deutschlands sind darüber hinaus Nebenkläger und Staatsanwaltschaft nebeneinander (!) platziert und bilden gegenüber der Verteidigung eine geschlossene Front.

Bei Unklarheiten fragen Sie gerne jederzeit unter folgender Nummer nach 0621 33 58 356 oder nutzen das Kontaktformular. Kontaktieren Sie mich