Sexueller Missbrauch von Jugendlichen

Der Strafbestand Sexueller Missbrauch von Jugendlichen verfügt im Gegensatz zur Norm „Sexueller Missbrauch von Kindern“ über keine starre Altersgrenze.

Vielmehr sind bei der Norm Sexueller Missbrauch von Jugendlichen verschiedene Konstellationen zu unterscheiden, wobei auch dem Alter des Täters eine große Bedeutung zukommt.

So ist Täter bei Sexueller Missbrauch von Jugendlichen, wer – selbst über 18 Jahre alt – eine Person im Alter zwischen 14 und 16 Jahren gegen Entgelt dazu veranlasst, sexuelle Handlungen des Täters an sich zu dulden oder selbst an diesem vorzunehmen; ferner, wenn eine über 18 Jahre alte Person die Zwangslage einer Person im Alter zwischen 14 und Jahren bzw. zwischen 16 und 18 Jahren zu entsprechenden sexuellen Handlungen missbraucht.

Strafschärfend wirkt sich aus, wenn der Täter bereits das 21. Lebensjahr vollendet hat und das Opfer der Altersgruppe zwischen 14 und 16 Jahren angehört (§ 182 Abs. 3).

Bei der Verteidigung gegen Sexueller Missbrauch von Jugendlichen ergeben sich Verteidigungsansätze insbesondere im Rahmen der Tatbestandsvoraussetzung der „Zwangslage“. Denn die Strafbarkeit wegen sexuellem Missbrauch von Jugendlichen setzt voraus, dass sich der Jugendliche in einer Zwangslage befunden hat, die der Täter des sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen ausgenutzt hat.

Voraussetzung: Ausnutzen der Zwangslage

Eine Zwangslage im Sinne der Norm Sexueller Missbrauch von Jugendlichen kann dann vorliegen, wenn sich der Jugendliche zur Zeit der Tat in derartig gravierender wirtschaftlicher Not oder Bedrängnis befindet oder auch nur fühlt, dass hierdurch seine Entscheidungsmöglichkeiten über sein sexuelles Verhalten reduziert ist. Weitere Voraussetzung der Norm Sexueller Missbrauch von Jugendlichen ist, dass der Täter die Zwangslage des Jugendlichen erkennt und bewusst für sexuelle Zwecke ausnutzt; dem Jugendlichen also die materielle Unterstützung, die dieser benötigt oder zumindest zu benötigen glaubt, gegen entsprechende sexuelle Gegenleistungen gewährt.

Bei Unklarheiten fragen Sie gerne jederzeit unter folgender Nummer nach 0621 33 58 356 oder nutzen das Kontaktformular. Kontaktieren Sie mich