Anwalt Vergewaltigung: Warum umgehend zum Anwalt beim Vorwurf der Vergewaltigung?

Ihnen wird Vergewaltigung, sexuelle Nötigung oder sexueller Missbrauch von Kindern, Jugendlichen, Widerstandsunfähigen oder Schutzbefohlenen vorgeworfen? Dann sollten Sie schnellstmöglich einen Anwalt für Vergewaltigung kontaktieren, der Sie als Mandanten betreut.

Durch fehlende Beweismittel und Falschbeschuldigungen bei der Vernehmung ist es für das Gericht sehr schwer, die vermeintlichen Handlungen beim Vorwurf der Vergewaltigung nachzuvollziehen. Für jegliche Fälle von Anzeigen im Sexualstrafrecht unterstütze ich Sie gern als Verteidiger. Außerdem vermittle ich Ihnen alle notwendigen Informationen zu gesetzlichen Änderungen und deren Auswirkungen, beispielsweise die Reform im Sexualstrafrecht 2016.

Verhaltenstipps vom Anwalt für Vergewaltigung

Ganz gleich, ob der Vorwurf oder die Anzeige eines Sexualdelikts gerechtfertigt sind oder nicht - professionelle Beratung und Unterstützung durch einen Rechtsanwalt ist im Strafrecht besonders wichtig. Ich kann Ihnen wichtige Verhaltenstipps für die gegen Sie gerichteten Ermittlungen geben.

Bei einer Anzeige wegen Vergewaltigung, sexueller Nötigung oder sexuellen Missbrauch von Schutzbefohlenen, Jugendlichen, Kindern oder Widerstandsunfähigen ist es von großer Bedeutung, die nächsten Schritte im Strafverfahren zu kennen und sich darauf vorzubereiten. Ihre Aussage gegenüber dem Anwalt für Sexualstrafrecht mit den Angaben zum “Opfer”, dem Tathergang und möglichen Zeugen sollte alle wichtigen Informationen enthalten.

Ebenso sollten Sie sich mit unterschiedlichen Begrifflichkeiten befassen, wie beispielsweise Revision, Freispruch oder Täter-Opfer-Ausgleich, und sich von einem fachkundigen Rechtsanwalt, zum Beispiel einem Anwalt für Vergewaltigung oder Kindesmissbrauch Anwalt, informieren lassen, welche Konsequenzen im Verfahren drohen.

Strafverteidigung für Sexualdelikte wie Vergewaltigung oder sexuelle Nötigung

Als Strafverteidiger des Angeklagten erhalte ich die Ermittlungsakte von der Staatsanwaltschaft und kann auf dieser Grundlage eine maßgeschneiderte Verteidigungsstrategie entwickeln.
In aller Regel bedeutet dies den Entwurf eines fundierten Verteidigerschriftsatzes, gerichtet auf die Einstellung des Ermittlungsverfahrens mit den entsprechenden Beweisanträgen.

Beweisanträge sind insbesondere zu folgenden Aspekten zu stellen, um die Anzeige Ihnen gegenüber als “Täter” sowie eventuelle Falschaussagen zu überprüfen:

    • Aussagetüchtigkeit des „Opfers“ und Glaubhaftigkeit der Belastungsaussage
    • Anregung von Videovernehmungen des „Opfers“
    • Beweisanträge auf Vernehmungen weiterer Personen aus dem sozialen Nahbereich des vermeintlichen Opfers
    • Überprüfung derer Glaubwürdigkeit
    • Beweisanträge zu Privatkontakten und Umfeld des „Opfers“

Anwaltliche Unterstützung beim unberechtigten Vorwurf der Vergewaltigung

Beruht der Vorwurf Ihnen gegenüber auf einer Falschbeschuldigung mit Falschaussagen des “Opfers”, ist es das Ziel, Richter und Staatsanwaltschaft sowie die Öffentlichkeit vom Unrecht gegenüber dem “Täter” zu überzeugen. Trifft das “Opfer” als Zeuge im Strafprozess eine falsche Aussage vor Gericht, kann dies eine Freiheitsstrafe von mehreren Jahren für den Angeklagten nach sich ziehen. Im Rahmen der Verteidigung im Strafrecht sollten durch den Anwalt für Vergewaltigung entsprechende Prozesse initiiert werden, um einen gerechten Ausgang des Verfahrens zu erreichen.

Dies geschieht auf der Grundlage der Analyse der Belastungsaussage anhand aussagepsychologischer Merkmale wie der Entstehungsgeschichte der Belastungsaussage und ihrer Aussageentwicklung. Überprüft wird außerdem ihre Suggestibilität, Motive, Konstanz, Widerspruchsfreiheit, der Detaillierungsgrad in der Darstellung von Kerngeschehen und Randgeschehen sowie Pseudoerinnerungen und gesamte Plausibilität.

 

Für eine kompetente Beratung und Verteidigung in Ihrem Verfahren stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Kontaktieren Sie mich für ein erstes Gespräch!